seit 1972

Wer sind wir? 

Wer ist die freundliche Stimme am Telefon? Wer macht die weltbesten Frühstücks-Spiegeleier? Wer empfängt bei uns die Gäste und wer spielt hinter den Kulissen?

Unser Team

Hansi

Chef, Koch, grüner Daumen, Deko

Hansi ist der Chef im Haus. Er weiß über alles was im Sonnhof vor sich geht Bescheid, macht die weltbesten Spiegeleier, ist Schneekettenspezialist und hat immer einen Scherz und/oder Rat auf Lager.

Beate

Rezeptionistin, gute Seele

Beate ist das (lächelnde) Gesicht des Hauses. Sie empfängt als langjährige Mitarbeiterin unsere Gäste, zeigt ihnen die Zimmer und achtet darauf, dass sich jeder im Haus wohl fühlt.

Johannes

Mann fürs Grobe, Holzknecht, Schneepflugfahrer

Joh ist für die groben Sachen im Haus zuständig. Joh sorgt bei uns unter anderem zum Beispiel für den Brennholz-Vorrat oder zusammen mit seinen Kollegen, dass im Winter die Straße immer bestmöglich schneefrei und gut befahrbar sind!

Philomena

Zimmermädchen, Krankenschwester, Social-Media, Bar

Philomena hat vor kurzem ihre Ausbildung zur Krankenschwester beendet. Durch ihren Nebenjob als Barkeeperin hat sie die besten Tipps für die Erkundung des Nachtlebens in der Umgebung.

Benedikt

Hauselektriker

Ihr Fernseher funktioniert nicht? Einer Glühbirne ist das Licht ausgegangen? Dann ist Benny der Mann der Stunde. Als Elektriker-Lehrlings-Landesmeister kann er Ihnen bestimmt weiterhelfen.

Felicitas

Snowboarderin, die "Kloa", Social-Media

"Lice" ist momentan noch Schülerin, hilft aber zu Hause immer fleißig mit. Sie kann Ihnen die besten Tipps bezüglich Pisten, Schigebieten und Snowboardschwüngen geben. Beim genauen Hinsehen finden Sie in unserem Haus auch das eine oder andere Kunstwerk von ihr.

Hildegard

Zimmermädchen, gute Fee

Unsere Hilli arbeitet bei uns schon seit 25 Jahren. Sie ist die gute Fee, die bei uns im Haus herumschwirrt und die kleinen Süßigkeiten neben Ihre Kissen legt.

Kater Seppi

Schmackofatz, Casanova, Beate´s 5. Kind, verwöhnt, Tarntiger, Diwanwoizn

Nicht zu vergessen unser Kater Seppi. Er schafft es immer wieder unsere Gäste um den Finger zu wickeln und sich das eine oder andere Leckerli zu erschnurren. Auch wenn er eigentlich nicht ins Haus darf, flitzt er manchmal doch durch den Fließenboden getarnt zu seinem Lieblingsplatz im Flur.

© Johannes Weber 2024

Unsere Geschichte

Von 1752 ...

Im folgenden Absatz wollen wir kurz erzählen, wie unsere Familie nach Radstadt, der Sonnhof auf den Schwemmberg und Sie auf unsere Seite gekommen sind!

Durch das Zusammentragen verschiedener Wissensquellen und der Recherche in alten Kirchenbüchern konnten wir einen Stammbaum anfertigen, der etwas weiter als 1752 zurückgeht.

Wer niemals fortgeht, kommt niemals Heim.

 -Philomena Spitaler-Weber

© Johannes Weber 2024

das Anderlgut, das alte Bauernhaus in Radstadt

Ursprünglich...

war alles ein bisschen anders.

Ja, denn Hansi´s Vorfahren waren eigentlich lange in Südtirol beheimatet. Bis seine UrUrUrgroßeltern sich zwischen 1864 und 1869 aus leider unbekannten 

Gründen dazu entschieden in das über 400 km entfernte Forstau, einen Nebenort von Radstadt, zu ziehen.

Seine UrUrgroßeltern waren schließlich nach Radstadt ins Tal gezogen, wo die Famlie von nun an ein Bauernanwesen, das "Anderlgut",  bewirtschaftete.

Auch Hansi wuchs circa bis zu seinem siebten Lebensjahr in dem Bauernhaus in Radstadt auf.

Da unten im Tal keine Weide für die Kühe gegeben war, kaufte die Familie Grund am Rossbrand als "Alm". 

Das Anderlgut lag damals genau zwischen der alten Ennstal-Bundesstraße und den Bahngleisen.

In den 1960er und 1970er wurde die Ennstalbundesstraße ausgebaut und teilweise Umfahrungen errichtet. 

Schließlich musste auch das alte Bauernhaus der neuen Bundesstraße weichen und man entschied sich auf dem Grund der zuvor gekauften Alm neu anzufangen.

 

... bis heute

Alte Bücher, Neuanfänge &  gewundene Wege ...

Hansi´s Eltern Georg und Philomena begannen hier am Schwemmberg schließlich den Bau der Pension Sonnhof, der Anfang der 1970er Jahre beendet werden konnte.

Im Jahr 1985 übernahm Hansi nach seiner Kochlehre den Betrieb. 

1991 wurde unser Wintergarten das "Bierstüberl" errichtet.

2012 wurde erneut zugebaut und ein Privathaus entstand.

Nun, das war einmal schnell und grob die Geschichte unserer Familie und des Sonnhof. Wollen Sie auch ein Teil unserer Geschichte werden?

Philomena & Georg Weber
Hansi´s Eltern
Hansi´s Eltern

© Johannes Weber 2024

© Johannes Weber 2024

der einjährige Hansi vor dem Bauernhaus in Radstadt

© Johannes Weber 2024

während des Hausbaus

© Johannes Weber 2024

kurz vor der Fertigstellung des Sonnhof

© Johannes Weber 2024

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.